Kaffeeveranstaltungen fallen aus

Liebe KaffeefreundInnen,

auch wenn NRW zum 15.6. neue Lockerungen zuläßt, bleibt die Situation für unsere Veranstaltungen unverändert. Auf engstem Raum zusammen Kaffees verkosten, Schulter an Schulter, ohne Masken um den Röster stehen, mit bis zu 12 fremden Personen. Das wollt ihr nicht und wir wollen das nicht verantworten. Leider sind jetzt so viele Regeln im Umlauf, daß keiner mehr so richtig durchblickt.

Bsp.: Im Geschäft darf sich nur 1 Person auf 7 qm aufhalten. Bei Hochzeiten dürfen bis zu 50 fremde Personen zusammen feiern.

Wir gehen auf Nummer sicher und werden erst im September mit den Seminaren beginnen. Neue Termine werden wir in den nächsten Tagen hier veröffentlichen.

Hier noch ein Auszug aus den neuen Regeln, damit ihr versteht, warum wir so entschieden haben:

“Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 100 Teilnehmern dürfen stattfinden, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern (auch in Warteschlangen) sichergestellt sind. Außer im Freien ist zudem die einfache Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Sitzen Teilnehmer während der Veranstaltung auf festen Plätzen, muss – bei Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit – der Mindestabstand nicht eingehalten werden. Und: In geschlossenen Räumen gilt außerhalb des Sitzplatzes die Maskenpflicht.”